Platzbelegungsplan      Wetter      Webcam      Turnierkalender      +41 33 334 70 70


Top

Zusammenarbeit mit dem Golf Club Aaretal

Ergebnisse

83 Umfrageteilnehmer (17%)

Diese Umfrage hat unsere Mitglieder bisher am meisten "bewegt". Aus den Antworten kann entnommen werden, dass der grösste Teil der Umfrageteilnehmer die Zusammenarbeit befürwortet, schätzt und nutzt.

Nur gerade 18% der Teilnehmer haben bisher darauf verzichtet, die Anlage der Public Golf Aaretal zu spielen. Der deutlich grössere Teil war zumindest 1 x in Kiesen und fast ein Drittel der Umfrageteilnehmer hat mehr als 9x in Kiesen gespielt.

Bei der Nutzung der Anlagen zeigt sich ein "normales" Bild. Das heisst, die meisten Golfer spielen auf dem 9-Loch-Platz. Nur gerade 16% der Teilnehmer findet gefallen an der sehr guten Trainingsanlage in Kiesen.

Bei der Frage über die Fortsetzung der Zusammenarbeit ist wieder nur ein knapper Fünftel der Teilnehmer der Meinung, dass die Zusammenarbeit gestoppt werden sollte. Der deutlich grösste Teil denkt, dass die Zusammenarbeit, wenn auch allenfalls unter Berücksichtigung von gewissen Voraussetzungen, fortgesetzt werden sollte. Wichtig in diesem Zusammenhang scheint vielen zu sein, dass der Turnierkalender aufeinander abgestimmt wird und so immer eine "Ausweichmöglichkeit" besteht.

Die Ergebnisse im Detail

Wie oft haben Sie seit Beginn der Zusammenarbeit zwischen dem GC Aaretal und dem GC Thunersee auf der Anlage des GC Aaretal gespielt?

Einzelne Antworten:

  • Sehr gute Idee!
  • Zwei Mal genau genommen. Mir gefällt dieser Platz nicht so. Greens mehrheitlich in schlechterem Zustand als in Thun. Übungsanlage ist in Kiesen super.
  • Ideale Ausweichmöglichkeit wenn Thun besetzt ist
  • 1 x im 2018
  • Ist eine tolle Abwechslung
  • Bei Arbeiten auf unserem Platz, oder wenn bei uns geschlossen war
  • Wenn ich woanders spielen gehe, dann auf einen 18-Loch-Platz wie Interlaken, Wallenried oder Gstaad
  • Angenehmer Platz
  • Spiele eigentlich nie im GCA. Interessiert mich nicht.
  • Nur einmal weil meine Gäste nähter am GC Aaretal in den Ferien waren
  • Ich habe lediglich einmal in Kiesen gespielt
  • Bin nicht bereit, für diese Anlage mehr zu bezahlen
  • Immer am Mittwoch, da leider der GCT-Platz mit Turnier belegt ist (unser Flight kann sich nur am Mittwoch treffen)
  • Ich finde die Zusammenarbeit sehr wertvoll und interessant
  • Ich finde es immer wieder bereichernd auch andere Plätze zu spielen. Merci.
  • Sollte für Pitch+Putt Geld bezahlen
  • GC Aaretal wollte Geld von uns GCT-Spieler für die Übungsanlage; wir sind dann wieder gegangen - für immer.

<font size="3"></font>


Welche Anlagenteile des GC Aaretal werden in der Regel von Ihnen benutzt?

Einzelne Antworten:

  • Gemütliches, freundliches Golferrestaurant
  • Wenn ich in den GCA benutze, dann die 9-Loch-Anlage. Sonst sehe ich keine Veranlassung, weiter als nach Allmendingen zu fahren.
  • Restaurant gelegentlich
  • Ich bin nach wie vor eine schwache Spielerin. Zwischen Kuh-, Pferde- und Eselweiden ist es für mich zu riskant. Ich liebe all diese Tiere und möchte diese auf keinen Fall vertreiben. Da bleibe ich lieber fern.
  • Die Pitching-/Puttingarea in Kiesen ist erstklassig
  • Restaurant am Abend meist bereits geschlossen
  • Interessiert uns nicht.

<font size="3"></font>


Soll die Zusammenarbeit mit dem GC Aaretal, wonach die Mitglieder beider Clubs gegenseitig ohne Bezahlung von Greenfees die Anlagen nutzen können, weitergeführt werden?

  • Die Zusammenarbeit ist aus meiner Sicht ein eindeutiger Mehrwert und sollte unbedingt weitergeführt werden.
  • Ich persönlich habe keinen Vorteil mit dieser Zusammenarbeit. Wenn schon auswärts, dann spiele ich einen 18-Loch-Platz.
  • Ich finde diese Zusammenarbeit perfekt. Das wertet die Mitgliedschaft auf.
  • Wir verfügen nur über 9 Löcher. Bei ca. 520 Mitglieder des GCT sind die Anlagen an einem Wochenende sehr stark ausgelastet. Mit zusätzlichen Mitgliedern des GCA wird die Schmerzgrenze erreicht.
  • War für mich einer der ausschlaggebenden Punkte, warum ich eine Mitgliedschaft im GCT machte. Toller Mehrwert. Unbedingt weiter so handhaben.
  • Gute Ergänzung zu Thun.
  • Ist für mich eine gute Wechselmöglichkeit
  • Wenn sie weitergefüht wird, dann nur mit einer beschränkten Anzahl Gratis-Teetimes.
  • Die Zusammenarbeit ist für beide Clubs ein Wettbewerbsvorteil, der auch für alle Members nur Vorteile bringt.
  • Nach meinem Gefühl sind die Wochenenden in Thun sehr stark gebucht. Vielleicht wäre es sinnvoll, die Zusammenarbeit auf Wochentage zu beschränken.

Einzelne Antworten:

  • Ausgleichszahlungen von Aaretal an Thunersee
  • Keine Dumpingpreise in Kiesen
  • Keine Dumpingpreise für Mitgliedschaften in Kiesen, keine Turniere welche uns konkurrenzieren
  • Maximierung auf je 10 x 18 Loch-Runden pro Mitglied
  • Beidseitiges Erfüllen der gegenseitigen Vorgaben und Abmachungen!
  • Sollte der GCT aus eigener Kraft weiter Mitglieder gewinnen können, dann: nein
  • Ich habe den Eindruck (subjektiv), dass seit der Zusammenarbeit am Wochenende unsere Anlage deutlich mehr ausgelastet ist. Eine Mitgliederbevorzugung bei der Buchung (normal 4 Tage im Voraus) und Gäste (auch GCAaretal) nur 1 oder 2 Tage im Voraus.
  • Die Aaretaler sollten einen Etikettenkurs besuchen müssen
  • Wenn das Angebot beidseitig ausgeglichen genutzt wird, kann man es ja lassen. Sonst würde ich es nicht mehr weiterführen.
  • Anlagen benutzen ohne Bezahlung ist ok, aber nicht ohne eine Limite. Greenfeebon oder zB. mit einer 10er-Karte die während der Saison eingelöst werden kann.
  • Meine üblichen Teetimes sind mehr und mehr von Mitgliedern des GC Aaretal belegt. Für mehrere GCA-Mitglieder scheint der GCT-Platz zum Hauptspielplatz zu werden.
  • Gleiche Voraussetzungen für beide Clubs. Einhaltung des Vertrages.
  • 10x pro Jahr gratis spielen; Es gibt Spieler aus Kiesen, die spielen praktisch jeden Tag in Thun
  • Keine übermässige Nutzung an Wochenenden
  • Wenn wir von Thun zum gleichen Ansatz spielen können
  • Ohne Auflagen oder Bedingungen so i.O.
  • Zusammen ist immer besser als gegeneinander! Jedwelche Einschränkungen wären unnötiger Aufwand.
  • Unfreundliche Golfer, Spielen nicht nach Startzeiten / immer Flights dazwischen
  • Thun ist der grössere und schönere Platz

In der vergangenen und der aktuellen Saison ist je ein Turnier auf dem Turnierkalender, bei welchem je 9 Loch auf beiden Anlagen gespielt wird. Sollen in Zukunft zusätzliche gemeinsame Turniere geplant werden?

Einzelne Antworten:

  • Diese Turnierart spricht mich nicht an
  • Idee finde ich gut
  • Nur als Gruppenevent wie Senioren oder Ladies
  • Mir genügen die Turniere in Thun
  • Es könnten auch zwei oder drei gemeinsame Turniere sein. So hat man eine Chance, so ein Turnier zu spielen, wenn es vom Datum her sonst nicht passt.
  • Für 9 Löcher ist der Aufwand zu gross.
  • Bitte nicht vergessen: Allen Leuten Recht getan, ist bekanntlich eine Kunst die niemand kann!
  • Spiele noch zu wenig Turniere. Ist aber eine witzige Idee.

Ist es für Sie wichtig, dass die Planung der Turniere soweit aufeinander abgestimmt wird, dass jeweils nur auf einer der beiden Anlagen ein Turnier stattfindet und so auch für Nichtturnierspieler die Möglichkeit besteht, Golf zu spielen?

Einzelne Antworten:

  • Ist für mich sehr gut, vor allem am Abend wenn man nur 9 Löcher spielen möchte.
  • Das ist ein Bestandteil des oben erwähnten Mehrwerts.
  • Ein weiteres USP gegenüber anderen Golfclubs.
  • Sehr wichtig finde ich das nicht - aber wenn die Zusammenarbeit fortgesetzt wird, finde ich das im Sinne einer Ausweichmöglichkeit vorteilhaft und gut.
  • Ausnahmen sind aber ok.
  • Ja, wenn schon, dann so.
  • Wenn die Zusammenarbeit weitergeführt wird, sollte es abgestimmt sein.
  • Sicher wichtig für viele Teilnehmer, die den Turnieren ausweichen wollen.
  • Das ist eine der grössten Stärken der Zusammenarbeit. Die Mitglieder haben viel mehr Möglichkeiten.
  • Die Clubs sollten die Turnierdaten frei entscheiden können.
  • Das wäre super.

Unsere Partner

Golf Club Thunersee

Tempelstrasse 20
CH-3608 Thun

Tel. +41 33 334 70 70
Fax +41 33 334 70 75
info@golfthunersee.ch

Stadtnah – praktisch inmitten der Stadt:

Nur gerade 5 bequeme Autominuten dauert die Fahrt ab dem Thuner Stadtzentrum zum Golfplatz. Gar nur 2 Minuten dauert die Fahrt ab der Autobahnausfahrt Thun-Süd. Ein Zeitgewinn für Ihre Erholung. Auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Sie unsere Anlagen bequem und in kurzer Zeit.
Route planen

Herzlich willkommen im Golf Club Thunersee

Einzigartig in der Schweiz: Drei Golfplätze mit insgesamt 36 Loch. Eine 9-Loch Anlage, mit 4 Par-3- und 5 Par-4-Loch und wunderbarer Aussicht. Ein Pitch+Putt-Platz, ebenfalls mit 9-Loch und dazu der einmalige, einzigartige 18-Loch-Puttingplatz.
mehr Informationen

  +41 33 334 70 70      info(at)golfthunersee.ch