Platzbelegungsplan      Wetter      Webcam      Turnierkalender      +41 33 334 70 70


Top

Entscheidungen, Stand: 03.07.2019

Inklusive Modernisierung der Golfregeln

Etikette
Handy Mobiltelefone müssen auf allen Anlagen des GCT auf lautlos geschaltet werden. In Ausnahmenfällen und ohne andere Spieler zu stören, sind Telefongespräche erlaubt. Fehlbare sind im Rapport zu erwähnen. Telefonieren ist auf öffentlichen Wegen und im Halfway House erlaubt. (02.05.18)
Golfregeln
Winterregeln Ohne Signalisation durch die Spielleitung kann der Marshal vor Ort entscheiden, ob nach Winterregeln gespielt wird. Im GCT gilt: Nur auf kurzgeschnittenen Rasenflächen (Fairway und Vorgrün); Ball markieren, aufnehmen und reinigen; Ball innerhalb einer Scorekarte, nicht näher zum Loch, hinlegen. (17.06.17/08.09.08)
Ameisenhaufen Gemäss Definitionen gilt ein Ameisenhaufen als "loser hinderlicher Naturstoff". Zum Schutz der Tiere werden im GCT bekannte Ameisenhaufen als "ungewöhnliche Platzverhältnisse" markiert und gemäss der Regel 16 gespielt. (06.03.19/09.04.14)
Caddie Gemäss Regel 10.3 darf sich der Spieler von einem Caddie unterstützen lassen, jedoch stets nur einen Caddie zu gleicher Zeit haben. (06.03.19/07.08.13)
Regelverstösse Bei Regelverstössen muss der Marshal eingreifen. Am besten fragend: "Nach welcher Regel hast du gehandelt?". Konsequenzen sind Strafschläge. (06.08.12)
Spezielle Regelverstösse werden der Spielleitung gemeldet. Die Spielleitung entscheidet über Infos an der Rangverkündigung. (01.05.19)
Stableford-Turnier In den Golfregeln 2019 gibt es die neue Regel "21.1 c Strafen bei Stableford". Die aufgeführten Ausnahmen sind zu beachten. (03.04.19)
Verstösse gemäss dieser Regel sind im Büro zu melden. (03.07.19)
Unehrliche Golfer Golfer, welche offensichtlich betrügen sind umgehend Adrian Borter zu melden. Sachverhalt und Beteiligte im Rapport erwähnen. (06.08.12)
Platz-Ordnung
Out am Ende Loch 9 Neue Out-Grenze vom Pfosten Ecke Halfwayhouse direkt zum Pfosten beim Starterhaus. Bälle auf der Kiesfläche berechtigen zu strafloser Erleichterung. (05.09.18)
Sperrzeiten Die Marshals sind verantwortlich, dass die Sperrzeiten vor + nach den Turnieren eingehalten werden. Die Startzeiten nach den Turnieren sollen auf deren Plausibilität überprüft werden. Am Samstag nach den Turnieren werden Greenfees verkauft. Auf eine weitergehende Pause zu Ungunsten von Greenfeeverkäufen wird verzichtet. Turnierverspätungen am Nachmittag sind von den Marshals dem Büro zu melden, damit entsprechend reagiert werden kann. (06.06.18/05.07.17/02.07.12)
Spaziergänger Spaziergänger die sich auf dem Platz oder am Waldrand befinden, sind freundlich auf die Gefahren und die Durchgangsverbote aufmerksam zu machen und vom Platz zu weisen. Entlang des Waldrandes am Loch 9, ist kein öffentlicher Weg. (11.09.13/04.04.11)
Durchgangszeiten Die Durchgangszeiten auf den Scorekarten werden von Lochbeendigung auf Lochbeginn geändert. Bei geringer Beteiligung sollen die Marshals die jeweilige Plausibilität der Durchgangszeiten am Loch 10 überprüfen. (02.07.12/04.06.12)
Pitch+Putt Platz Auf Matten gelten die goldenen Kugeln als Abschlagsmarkierungen. Die Marshals werden gebeten auch ausserhalb ihrer Einsätze ein Auge auf den Betrieb des P+P zu werfen. (07.05.12/04.05.09)
Startzeiten Spieler welche ausserhalb von Turnieren ohne oder zu einer falschen Startzeit starten, sind an das Büro zu melden und im Rapport zu erwähnen. Das gleiche gilt für Spieler, die sich nicht an die Reihenfolge der Bahnen halten. (04.04.11)
Marshalfahrzeug Mit dem Marshalfahrzeug soll am Fairwayrand oder im Semirough gefahren werden. (04.05.09)
Rechen im Bunker Bunkerrechen werden in Spielrichtung des Lochs innerhalb des Bunkers hingelegt. (06.03.19/04.08.08)
Unspielbarer Platz Wenn bei einem Turnier kein Mitglied der Spielleitung anwesend ist, entscheidet der Head-Greenkeeper respektive sein Stellvertreter über die Bespielbarkeit des Platzes. (02.08.10)
Spieltempo
Ready Golf Gemäss Regel 6.4 b (2) wird Ready Golf angewendet. Am ersten Abschlag gilt die Startliste. (06.03.19/07.03.18)
Start Am Start, je nach Teilnehmer, den Spielfluss ansprechen. Am Abschlag vorbereitet sein, ruhig spielen aber zügig laufen, provisorische Bälle, Stableford, Zeitvorgaben, usw. (05.07.17)
Die Spieler auf neue Platzregeln 2019 hinweisen (Etikette und Lokale Platzregeln). (06.03.19)
Sicherheit geht über alles! Bälle welche auf den Bahnen 3, 4 und 8 über die Ausgrenze auf die Strasse/Autobahn gespielt wurden, müssen dem Büro gemeldet werden. (01.05.19/07.03.18/07.06.17)
Die Spieler auf eine sorgfältige Aufnahme des Balles am Flaggenstock hinweisen. Beschädigungen am Lochrand möglichst vermeiden. (06.03.19)
Der Flaggenstock muss bei kurzen Putts aus dem Loch genommen werden. (01.05.19)
Out of Bounds Als Marshal ist darauf hinzuweisen, dass im OB keine Bälle gesucht werden. Spielverzögerung durch Suchen im OB kann auch gemäss Regel 5.6 a bestraft werden. (06.03.19/07.05.12)
Stableford-Turnier Wenn keine Punkte mehr erreicht werden können ist es untersagt, weiter zu spielen und der Marshal muss bei Verstoss eingreifen. (02.07.12)
Zeitvorgaben Die Zeitvorgaben auf der Scorekarte sind massgebend für das Spieltempo. Befindet sich ein Flight innerhalb der vorgegebenen Zeit, ist aus Sicht des Marshals nichts einzuwenden. (11.10.10)
Durchspielen Gemäss Regel 5.6 b ist Durchspielen auch an Turnieren erlaubt und erwünscht. Organisation selbständig sofern kein Marshal vor Ort ist. (06.03.19/14.03.09)
Callhole Auf den Löchern 4 und 8 kann Callhole angewendet werden. Callhole kann ebenfalls vom Marshal angeordnet werden. (14.03.09)
Langsames Spiel Verhalten der Marshals gemäss Merkblatt und Checkliste GCT "langsames Spiel". Neu ist die Regel 5.6 "Unangemessene Verzögerung; zügiges Spiel" zu beachten und anzuwenden. (06.03.19/14.03.09)
Turniere
Zwischenverpflegung Die Marshals kontrollieren den Bestand der Zwischenverpflegung und haben bei Bedarf die Kompetenz nachzubestellen. (06.06.18)
5-Liber Putting Turniere Hanspeter Luginbühl übernimmt deren Durchführung auch im 2019. (06.03.19/02.05.18)
Abschläge Abschläge für Herren und Ladies gemäss Ausschreibung. Gilt auch für Junioren. (07.06.17)
Longest Drive Die Marshals müssen vor Spielbeginn die Abschläge kontrollieren. Am ausgewählten Loch nur je 1 Abschlag für Damen und für Herren. (06.07.16)
Freizeitgolfer Die Spieler welche an einem Turnier teilnehmen haben Vorrang vor Spieler, welche ausserhalb des Turniers spielen wollen. Info an Büro und deren Startzeiten verschieben. (04.06.14)
Trsp von Turnierspieler Spieler innerhalb eines Turniers dürfen nicht mit dem Marshalfahrzeug transportiert werden. Ausnahme: Medizinische Gründe. Erlaubt sind Materialtransporte zG Spieler. (08.05.14)
Nearest to the Pin Nearest to the Pin kommt in beiden Runden zur Anwendung. Im GCT messen wir die kürzeste Distanz, d.h. Lochkante - Ball. (06.06.18/05.03.14)
Verspätungen Bei Verspätungen am Morgen mit Auswirkungen auf die Startzeiten am Nachmittag ist es trotzdem besser, das "Vormittagsfeld" normal fertig spielen zu lassen und alle Flights am Nachmittag mit Verspätung starten zu lassen. Zeitgerechte Meldung an Büro erwünscht. (05.06.13)
Vor 2. Runde im Turnier Die Marshals sind gebeten, sich jeweils vor Beginn der zweiten Turnierrunde im Startgebiet aufzuhalten, damit der ordnungsgemässe Turnierbetrieb gewährt wird. (01.05.13)
Turnier Rapport Das Formular "Turnier Rapport" wird aufgehoben. Spezielle und wichtige Ereignisse sollen auf der Startliste aufgeführt werden. (01.05.19/03.04.19/06.03.19/06.04.09)
Verschiedenes
Entscheid Findung Aus einer Diskussion bezüglich Regelfragen, wurden für den Marshal folgende Lehren gezogen: 1. Sich vor einem Entscheid nicht durch andere Personen beeinflussen lassen. 2. Bei unklarer oder schwieriger Spielsituation den Vorfall aufnehmen, schriftlich festhalten und dann die Spielleitung entscheiden lassen. (05.09.18)
Einsätze Marshals Die Marshals werden gebeten, sich für die Weekly-Turniere sowie Sonn- und Feiertage einzuschreiben. Grundsätzlich nehmen sie vor dem Einsatz kurz mit dem Büro Kontakt auf und klären den Bedarf. Insbesondere bei geringer Turnierbeteiligung oder misslichen Wetterverhältnissen. Das Büro vergleicht die Protokolleinträge mit der Einsatzplanung der Marshals auf der Homepage und passt die Einsatzplanung gemäss Protokoll an. Eduard Hänni unterstützt im Sinne des Vieraugenprinzips und nimmt bei Bedarf ebenfalls Anpassungen vor. (06.06.18)
Adresslisten im GCT Aus Gründen des Datenschutzes enthalten die Listen für Mitglieder nur noch folgende Angaben: Name, Vorname, PLZ, Ort, Strasse und Telefonnummer. (02.05.18)
Marshal-Entscheide Die genehmigte Entscheid-Sammlung wird von Eduard Hänni auf der Club Home Page "Marshals" nachgeführt und auch im Starterhaus aufgelegt. (06.03.19/02.05.18)
Scorekarten Die Marshals werden gebeten, die Fächer jeweils aufzufüllen. Der Vorrat an Scorekarten befindet sich im Starterhaus. (08.08.11)
Scramble Die Spielform "Scramble" ist in den Golfregeln nicht festgehalten. Im GCT gilt wie folgt: Ball markieren; Beide Spieler dürfen den Ball aufnehmen und reinigen; Ball innerhalb einer Scorekarte, nicht näher zum Loch, hinlegen. Spielreihenfolge ist offen. (08.09.08)

Unsere Partner

Golf Club Thunersee

Tempelstrasse 20
CH-3608 Thun

Tel. +41 33 334 70 70
Fax +41 33 334 70 75
info@golfthunersee.ch

Stadtnah – praktisch inmitten der Stadt:

Nur gerade 5 bequeme Autominuten dauert die Fahrt ab dem Thuner Stadtzentrum zum Golfplatz. Gar nur 2 Minuten dauert die Fahrt ab der Autobahnausfahrt Thun-Süd. Ein Zeitgewinn für Ihre Erholung. Auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Sie unsere Anlagen bequem und in kurzer Zeit.
Route planen

Herzlich willkommen im Golf Club Thunersee

Einzigartig in der Schweiz: Drei Golfplätze mit insgesamt 36 Loch. Eine 9-Loch Anlage, mit 4 Par-3- und 5 Par-4-Loch und wunderbarer Aussicht. Ein Pitch+Putt-Platz, ebenfalls mit 9-Loch und dazu der einmalige, einzigartige 18-Loch-Puttingplatz.
mehr Informationen

  +41 33 334 70 70      info(at)golfthunersee.ch